Vom Winde verweht

bistmarien5.JPG-SV Zebau Bad Ischl

Foto Hörmandinger

Dem Sturm des vergangenen Wochenendes fiel auch das Heimspiel des SV Zebau Bad Ischl gegen Andorf zum Opfer. Die Partie wird jetzt nach dem offiziellen Ende der Herbstmeisterschaft nachgetragen. Unter der Woche musste der SV Zebau Bad Ischl beim FC Wels eine knappe 1:2-Niederlage hinnehmen. Nach 40 Minuten hatte Rudi Durkovic den SV Zebau mit einem Freistoß-Aufsetzer mit 1:0 in Führung gebracht. Nach der Pause ließ sich der SV Zebau vom Gegner etwas zu stark in die eigene Hälfte drängen. Nach einem Freistoß köpfte Atthega aus kurzer Distanz zum 1:1. Acht Minuten vor Schluss musste der SV Zebau auch den Punkt noch aus der Hand geben. Nach einem raschen Gegenstoß traf Lukas Kragl zum 1:2. Schade, weil der SV Zebau noch nie so nahe an einem Punktegewinn auswärts in Wels gewesen ist.. Am kommenden Samstag (14 Uhr) trifft der SV Zebau noch auswärts auf Edelweiß Linz, ehe man die Herbstmeisterschaft daheim mit den Spielen gegen Micheldorf (11. November, 14 Uhr) und Andorf (18. November, 14 Uhr) abschließt. Mit zwei Siegen beendete die Ib des SV Zebau diese Herbstmeisterschaft. Gegen Tabellen-Schlusslicht Pinsdorf gab es einen klaren 15:0-Sieg. Mit dem 1:0-Sieg (Tor: Sebastian Jetschgo) über Attersee beendete die Ib des SV Zebau die Herbstmeisterschaft auf Platz und in Reichweite zur Tabellenspitze.